Vertrauen fassen

Angstpatienten

Für viele bedeutet ein Zahnarztbesuch eine unüberwindbare Hürde. Vor allem, wenn größere Eingriffe bevorstehen oder schmerzhafte Erfahrungen den Hintergrund der Zahnbehandlungsphobie bilden.

Deshalb begegnen wir Angstpatienten mit viel Einfühlungsvermögen und Zeit: Wir sehen uns zunächst Ihr Gebiss an ‐ ohne Behandlung. Den Befund und mögliche Therapieschritte erklären wir Ihnen sehr ausführlich.

Erst, wenn Sie Vertrauen gefasst haben, beginnen wir mit der Behandlung. Und bei der können Sie ganz gelassen bleiben: Wir machen immer wieder Pausen. Arbeiten auf Wunsch mit Hilfe von Hypnose. Versetzen Sie in einen Dämmerschlaf oder in Narkose ‐ so dass Sie völlig schmerzfrei bleiben.

Ihr Weg nach Hause ist auch die erste Etappe zu dauerhaft gesunden, schönen Zähnen: Denn nach dieser positiven Erfahrung werden Sie vor jedem Zahnarzttermin weniger Angst haben ‐ dafür aber mehr Lebensqualität und ein selbstbewusstes Lachen.